Bühnen-Welt · Musik-Welt

Männer und Flaschen

Einige wenige Männer sind förmlich Flaschen. Andere (wenige?) nutzen diese nur um ihren Bier- respektive Alkoholkonsum auf einem stetigen Level zu halten und wieder andere sehen in Flaschen nicht nur Behältnisse zur Zufuhr von C2H6O oder H2O, sondern wirkungsvolle Musikinstrumente. So auch die fünf Jungs vom GlasBlasSing Quintett. Zum einen sind leere beziehungsweise teilweise mit Wasser gefüllten Flaschen günstiger, als so manch hochwertiges Musikinstrument und zum anderen ist es auf den Punkt gebracht doch viel aussergewöhnlicher. Gitarre spielen kann jeder, den Cokecaster beherrschen jedoch nur die Jungs von GBSQ.

Dieses Jahr sind sie nun mit ihrem dritten Bühnenprogramm unter dem Titel „Männer, Flaschen, Sensationen“ unterwegs. Sie beweisen nicht nur zum wiederholten Male an bekannten Liedern, dass sie auf Flaschen so gut musizieren können, dass niemand den Unterschied zu den Originalsongs erkennt, sondern auch ihr Talent in Sachen Comedy. Mit Liedern wie „Nasenpiercinggirl“ oder „Du kannst das nicht„, brachten sie am Freitag das gesamte Neue Theater Höchst zum Lachen. Wer wollte nicht schon einmal jemandem sagen, dass er etwas nicht kann oder einem Mädel von einem Nasenpiercing abraten, da es aussieht wie ein „Chrompopel„?

Wer sie noch nicht kennt, sollte sie schleunigst kennenlernen!

Die Tickets für die nächste Show werden mit Sicherheit bestellt!

Die Jungs vom GBSQ – Endie, Peter, Möhre (v. hinten links), Frank, Fritze (v. vorne links)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s