Baby-Welt · Schwangerschafts-Welt

Meine Schwangerschaft – Rückblick: Der sechste Monat

Schwangerschaftswochen -6. MonatDie Kilos kommen, der Bauchumfang nimmt immer weiter zu und „angeblich“ habe ich schon den Schwangeren-Watschelgang drauf. Nett, die Menschen in meiner Umgebung, nicht?

Am Samstag startete ich also in den siebten Monat und der sechste war von allen der angenehmste bisher. Gut, auf diese enorme Schoko- und Eissucht hätten ich und meine Waage dann doch verzichten können, allerdings bin ich mit +5kg in SSW 24 recht zufrieden. Seit etwa drei Wochen spüre ich die kleine Bauchbewohnerin nun auch. Sie boxt und tritt mich kräftig und da kann es dann schon mal passieren, dass ich im Kino wie von der Tarantel gestochen aufspringe um zur Toilette zu rennen (!), genau zwischen der Verwandlungs- und der erster Tanz Ballszene von Cinderella.

Meinen 29. Geburtstag letzte Woche verbrachte ich dann alkoholfrei – nächstes Jahr gibt’s sicher wieder ein Gläschen Sekt. Mein Mann hat mir zum Trost eine enormen Schokotorte gebacken (soviel zur Schokosucht ;)):

image4Der Dauerschnupfen hält sich leider vehement, allerdings habe ich nun schon gelernt: Mehr Blut im Körper, besser durchblutete Schleimhäute = Verstopfte Nase bei Schwangeren. Muss ich also durch für die kleine Bewohnerin in meinem Bauch – was tut man nicht alles für die kleinen Menschen? Und doch, ja, ich gebe zu, manchmal, wenn ich so langsam merke wie „schwerfällig“ ich werde, würde so eine Auszeit von der Schwangerschaft mir geradezu recht kommen.

Jetzt ist jedoch erst mal Urlaub von der Arbeitswelt angesagt und das ist doch nun perfekt für den Start in den 7. Schwangerschaftsmonat und somit das dritte, also letzte Trimester. Wachse kleines Mädchen, wachse, aber übertreibe es bitte nicht, du musst da ja auch noch raus, irgendwann, irgendwie ;). Solche Gedanken begleiten mich etwa seit einer Woche – vielleicht zeige ich euch die Entwicklung mal an einem Vergleichsbild – Bauchexplosion innerhalb einer Woche:

image2 image1

 

 

 

 

 

Ansonsten war der sechste Monate recht unspektakulär 🙂 Zur Abwechslung super entspannend! Ach halt, Schwangerschaftsdemenz lässt grüßen: Am Freitag stand der Glukosetest an. Es hieß morgens früh zum Frauenarzt, 300ml Glukosesaft trinken, eine Stunde warten und dann Blutabgeben. Da es bei mir nur der kleine Test war konnte ich morgens auch frühstücken. Ein Schnelltest, den die Arzthelferin direkt machte konnte eine Schwangerschaftsdiabetes auch ausschließen, die Laborwerte kommen dann nächste Woche :). Und dieser Glukosesaft war auch gar nicht eklig, wie ich zunächst erwartet hatte – er hat ein wenig nach Johannisbeersaft geschmeckt und war auch nicht wirklich süß, nur richtig richtig pampig und die klebrigen Lippen hielten den halben Tag ;).

image3

Advertisements

Ein Kommentar zu „Meine Schwangerschaft – Rückblick: Der sechste Monat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s