Baby-Welt · Bücher-Welt · Eltern-Welt

[Rezension] Eltern werden, locker bleiben

Sponsored Post Blog Kopie

 

Der Titel ist bereits ein Widerspruch in sich. Wie in herrgottsnamen stellen sich das die netten Damen und Herren Autoren vor? Ein schreiendes Kind in dieser Ecke, ein weiteres in der anderen und Eltern sollen Zen-artig durchatmen, positiv denken und locker bleiben?

Eltern werden, locker bleibenFormat: eBook, 208 Seiten (Print-Ausgabe)
Herausgeber: NIDO
Verlag: Heyne, Dezember 2013

Anhand üblicher, erst nach der Geburt ins Bewusstsein rückender Themen finden verzweifelte Eltern in „Eltern werden, locker bleiben“ einzelne Artikel, die sich bemühen Antworten zu geben, oder zumindest Mitgefühl suggerieren: „Bin ich eine gute Mutter?“, „Wie glücklich machen Kinder?“, „Wie geht streng sein?“, „Liebesleben“, „Oma 2.0″… um nur ein paar zu nennen.

Zwischen den einzelnen Artikeln hat NIDO geschickt Doppelseiten mit vielen Fakten platziert, so erfahre ich, dass 86,7% der Väter in Deutschland Aufgaben wie Wickeln und Füttern übernehmen und dass sich Mütter unter dreijähriger sich täglich im Schnitt 9h und 16 Minuten um ihr/e Kind/er kümmert.

Schnell stelle ich fest, den Autoren geht es gar nicht darum, dass Eltern in jedem Fall locker bleiben und alles mit Schwung aus der Hüfte wuppen sollen. Vielmehr geht es darum, trotz den ganzen Hürden, den schlaflosen Nächten, dreckigen Wohnungen/Häusern, fehlender Ich-Zeit, den Problemen in der Partnerschaft und/oder dem Beruf das Glück nicht aus den Augen zu verlieren – und sich immer wieder daran zu erinnern, dass es die perfekten Eltern erst gar nicht gibt. Wir sind gut so wie wir sind und genau die Eltern, die unsere Kinder brauchen (auch wenn wir uns manchmal einen Boxsack in den Keller wünschen…)

***Vielen Dank an die Random House-Verlagsgruppe für das Zusenden des Buches***

5 von 5 Sternen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s