Baby-Welt · Bücher-Welt

[Rezension] Nüchtern steh ich das nicht durch

Sponsored Post Blog Kopie

Hand auf’s Herz: Welche frischgebackene Mama hat nicht in den ersten Babywochen ein- oder zwei- oder mehrmals bereits davon geträumt ein Gläschen Sekt, Wein oder den ein oder anderen Cocktail zu genießen? Und nicht um einen schönen Abend mit Freundinnen verbringen zu können, sondern zu dem Zweck sich die ein oder andere Situation mit Baby schön zu trinken?

Niemals würden wir uns ein alkoholisches Getränk genehmigen, schon gar nicht würden wir über den Durst trinken, aber wir können jetzt so tun als ob, denn einige von den „101 Cocktailrezepten, für die Eltern eh keine Zeit haben“ auf Evans und Stevensons Buch „Nüchtern steh ich das nicht durch“ sind nämlich alkoholfreie Versionen.

Nüchtern steh ich das nicht durch_CoverLeseprobe: Nüchtern steh ich das nicht durch

Format: Taschenbuch, 223 Seiten
Autor: Lyranda Martin Evans & Fiona Stevenson
Verlag: Heyne, August 2015

In kurzen, ein- bis zweiseitigen Anekdoten berichten die Autorinnen von Alltagssituationen mit Baby, die mal gut, aber öfters eher schlecht als recht von Statten gehen und haben zu jeder dieser Situationen den passenden Cocktail zur Hand: Ob bei der Geburt der „Wär-ich-nur-eine-Virgin-Mary“, über den „Allzeit gute Fahrt!“ zum Thema Babyschale und Autofahren mit Baby, der „Stepford-Schorle“, die man unbedingt für die Müttergruppen parat haben sollte, bishin zum „Blutunterlaufene Augen“ wenn es um die Aufstehroutinge mit bereits größeren Krippenkindern geht. Die Notwendigkeit eines solchen Drinks zeigen die Damen mit einer Schnullerskala von 1-5 an.

Oh, wie ich mich hineinversetzen konnte und schnell mal eine Einkaufsliste für Säfte und Cocktailequipment jeglicher Art aufgestellt habe – irgendwie muss man sich ja die schlechten Tage schön machen und seien wir doch mal ehrlich liebe Mamas: Ja ein Babylächeln macht einiges wieder wett, aber zu lesen, dass es anderen wie uns geht, uns einen schönen alkoholfeien Cocktail zu mixen und diesen genüßlich in der Badewanne bei der Lektüre dieses Buches zu trinken, während zur Abwechslung mal der Mann das brüllende Würmchen auf dem Arm hat ist doch auch nicht zu verkennen, oder!?

***Vielen Dank an die Random House-Verlagsgruppe für das Zusenden des Buches***

5 von 5 Sternen

Advertisements

Ein Kommentar zu „[Rezension] Nüchtern steh ich das nicht durch

  1. Hallo, ich kann da nicht so ganz mitreden, da ich keinen Nachwuchs habe. Aber ich hätte das Buch locker meiner Schwester geben können (hatte innerhalb von knapp 1 Jahr 2 Kinder bekommen und das dritte 2 Jahre später). Also Caos pur. Ich weiß auch nicht, wie sie das hinbekommt, klappt aber so einigermaßen, lach. Ach so, ich mag deinen Blog sehr gerne. Schöne Grüße, britti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s