Blogger-Welt

[Links der Woche #1] Jesper Juul, das schlechte Gewissen, Akte X und Hollywood

Jeden Vormittag und Abend klicke ich mich in meine feedly-App und schaue, was sich auf den Blogs und Websiten, denen ich folge neues getan hat. Oft finde ich lustige, spannende, nachdenklich und immer gute Artikel. Und weil ich finde, dass diese Beiträge geteilt werden müssen, führe ich eine sonntägliche [Links der Woche]-Rubrik ein.

Links der Woche

Los geht’s mit den Familiennews:

Diese Wochee ganz stark unter den Mama-/Papa-/Elternbloggern vertreten, sind Artikel zum neuen Buch von Jesper Juuls (ja, auch ich lese es aktuell ;)). Ganz besonders gut haben mir dabei die Sichtweisen von Nadia Meier auf dem tagesanzeiger.ch Mamablog, von Dani auf gluckeundso.de und von Simone auf Der Blog! … von Kiko & SL. Events gefallen. Alle drei Frauen haben eine besondere und eigene Sicht auf die Thematik und besonders mit Simone kann ich mich sehr gut identifizieren!

Ihr wisst vielleicht bereits, dass ich ein sehr sehr großer Disney-Fan bin, daher stöbere ich im Internet natürlich auch nach solchen Artikeln. Auf dem tagesanzeiger.ch Mamablog erschien vor zwei Wochen ein Artikel mit dem Titel „Die umstrittene Eiskönigin„. Jeantte Kuster greift darin eine Studie auf, die besagt, dass Disney Prinzessinnen in den Filmen wesentlich weniger Redezeit haben, als Männer und dementsprechend vermittelt werde, dass die Männer das Sagen hätten. Ist das bei Frozen denn genauso? Oder zeigt Elsa nicht, wer wirklich an der Macht ist? Ein spannender Blogpost zu einem interessanten Thema!

Dani von gluckeundso.de hat es vor drei Tagen in ihrer Überschrift auf den Punkt gebracht: „Unser System funktioniert so nicht mehr – Lasst uns Familien endlich aufstehen„. Mit dem Versuch der 100% Vereinbarkeit (die um ehrlich zu sein, in meinen Augen nicht wirklich funktioniert) reiben wir uns auf, stressen uns, unsere Partner, unsere Kinder. Flexibilität ist das Stichwort und Kinder ein Unwort. Nur weil es in Frankreich „funktioniert“, nur weil es in Irland so läuft, muss es doch nicht bedeuten, dass es „gut“ ist, wie es ist. Dani bringt es auf den Punkt, wenn sie sagt: „Diese Familien leiden auch darunter und die Kinder sicher auch aber sie müssen, da auch da das System darauf aus ist, hochgezüchtete Astronauten ranzuziehen die einzig dafür da sind, dem System rund um die Uhr zur Verfügung zu stehen damit wir weiter eins der reichsten Länder dieser Welt bleiben.“ Sind wir in den Augen des Systems nur noch reine Arbeitskraft, eine Art lebende Maschine, die es gilt zu fördern und hochzuzüchten, um am Ende möglichst viel Rendite mit uns zu erzielen, nur um uns am Ende einfach zu Seite zu stellen? Klickt euch rein & lasst uns endlich aufstehen!

Frida von 2kindchaos.de hat eine Freundin und die hält sich manchmal nicht für eine gute Mutter, weil sie ab und an lauter wird. Frida sinniert in ihrem Beitrag „Perfekte Eltern? Zwischen hohen Ansprüchen und dem ganz normalen Chaos“ über die Tatsache, dass wir Eltern uns viel zu hohem gesellschaftlichen Druck ausgesetzt sehen und dass wir entspannter werden sollten, nachsichtiger mit uns selber. Passend dazu kündigt Land-Mama Lisa ihrem schlechten Gewissen fristlos!

Ein neuer Blog den ich diese Woche entdeckt habe: karolinajoa.blogspot.de. Die liebe Karolina hat diese Woche bereits über die Tatsache gebloggt, dass man alles braucht was die anderen haben (vor allem wenn es mal eine Mama bei Instagram gepostet hat) und den schweren Start ins Mamaleben.

Wer Game of Thrones kennt, wird damit wohl nicht direkt „gute Erziehung“ in Verbindung bringen. Johnny vom Weddinger Berg sieht das aber ein wenig anders und hat die wichtigsten vier Tipps für Eltern in Sachen Kindererziehung aus der 1. Saffel der erfolgreichen Serie zusammengefasst.

Kino/TV/Disney-News

Wer die 10. Staffel von Akte X verfolgt hat, wird sich sicher fragen, ob es in eine elfte Runde geht. Nach solch einem Cliffhanger können sie uns doch nicht einfach hängen lassen, oder?

Ava DuVernay wird für Disney die Zeitreise-Geschichte „A Wrinkle In Time“ (nach dem gleichnamigen Roman von Madeleine L’Engle) in Szene setzten. Regisseurin ist niemand anderes, als Autorin von Disney’s Die Eiskönigin, Jennifer Lee.

Wer Star Wars liebt und eingesehen hat, dass der Disney-Konzern den Jedi keine Mäuseohren aufsetzen und sie auch keine Musicalnummern singen lassen wird, der könnte sich für die neuen Details zum Star Wars-Themenbereich in den Disney-Parks „Walt Disney World“ und „Disneyland“ interessieren.

Und wer ein passendes Filmzitat für jede Gelegenheit sucht, wird hier fündig: „Hollywood hat gewählt: Die 100 besten Filmzitate aller Zeiten„.

 

Advertisements

3 Kommentare zu „[Links der Woche #1] Jesper Juul, das schlechte Gewissen, Akte X und Hollywood

  1. Hallo Klaudia,
    ich lese total gern in solchen Listen – man entdeckt immer noch wieder einen neuen Blogger – einen neuen Artikel. Danke dafür!
    LG Jule

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s