Bücher-Welt

[Rezension] Tinderella von Rosy Edwards

Tinder. Wisch nach rechts und der Mann verschwindet, wisch nach links und der Mann bleibt. Match. Schriftverkehr. Date. So einfach. Und doch viel schwerer, als man meint…

Tinderella

Leseprobe: Tinderella

Format: Taschenbuch, 416 Seiten
Autor: Edwards, Rosy
Verlag: Goldmann, Mai 2016

Rosy ist wieder Mitglied im Singleland. Sie muss sich zunächst überhaupt wieder zurechtfinden. Wie funktioniert das heutzutage? Probiert sie es anfangs noch auf die altmodische Art, wechselt sie recht schnell zu Tinder. DER Dating-App überhaupt.

Ich war vom Cover, Titel und Klappentext unheimlich angetan. Das Buch liest sich zunächst auch flott und lustig. Allerdings muss ich zugeben, dass mir Rosy irgendwann leicht auf den Keks gegangen ist. Sie ist als männersuchende Protagonistin das Paradebeispiel, wie es eher nicht laufen sollte: Sie bewertet ihre Dates sehr stark nach Äußerlichkeiten, nach Oberflächlichkeiten: Er hat die falsche Jacke an, er lächelt zu viel, er ist zu groß, zu dünn, zu dick…

Der Roman ist leicht, seicht und manchmal doch recht anstrengend. Wenn man Spaß an der Datingwelt hat und gerne mal über Menschen schmunzelt, denen nicht zu helfen ist, dann kann man getrost zu „Tinderella“ greifen. Der Titel hatte Potential zu mehr. Schade.

1 von 5 Sternen

**Vielen Dank an die den Goldmann-Verlag für das Zusenden des Buches***

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s