Spiele-Welt

[Gewinnspiel] Isle of Skye – Kennerspiel des Jahres 2016

Werbung

Ihr wisst bereits, dass ich Disney liebe, dass ich gerne lese und gerne ins Kino gehe. Heute gewähre ich euch einen weiteren Einblick und zwar in gemütliche Abende am großen Tisch: Der Mann und ich machen nämlich unheimlich gerne Spielabende, ob zu zweit oder in großer Runde – nichts geht über ein gutes Gesellschaftsspiel :).

ASS Altenburger war so nett, mir das diesjährige Kennerspiel des Jahres zum Testen und Verlosen zur Verfügung zu stellen: Isle of Skye. Und was soll ich sagen? Wir kriegen nicht genug!


Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: Lookout Spiele

Autoren: Alexander Pfister, Andreas Pelikan
Grafik: Klemens Franz
Spieleranzahl: 2 bis 5
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 60 Min.


Vom Häuptling zum König

Die Insel Skye liegt im Westen Schottlands und besticht durch ihre grünen Weiden, ihre blauen Seen und zahlreichen Berge. Es ist an der Zeit sich gutes Land unter den Nagel zu reißen und den anderen Clanchefs attraktive Gebiete am besten so günstig wie möglich weg zu schnappen.

Der Spielaufbau ist recht simpel: Jeder Spieler erhält zunächst einen Sichtschutz mit seinem Wappen, das Plättchen mit der passenden Startburg und eine Axt, den Abwurfmarker. Dann werden vier Wertungsplättchen aus den insgesamt 16 vorhanden zufällig ausgewählt und auf dem Spielplan ausgelegt. Zuletzt platziert man noch den Rundenmarker auf das erste von sechs Rundenfeldern. Der jüngste Spieler wird Startspieler. Schon kann das Spiel losgehen.

dav

Spielablauf

Die Spieler nehmen sich ihr Einkommen. Jeder Spieler zieht jeweils drei Landschaftsplättchen aus einem Beutel und platziert diese vor seinen Sichtschutz. Dann entscheiden die Spieler geheim, nämlich hinter ihrem Sichtschutz, welches der Plättchen sie mit der Axt abwerfen, also aus dem Spiel nehmen, und wie viel ihnen die anderen Plättchen jeweils wert sind, mindestens aber 1 Münze.

dav

Haben alle Spieler gesetzt, wird der Sichtschutz entfernt. Die mit der Axt markierten Plättchen werden in den Beutel zurückgelegt. Der Startspieler fängt dann an und darf bei einem Mitspieler genau ein Plättchen kaufen. Dazu muss er aus seinem Barvermögen den Betrag an seinen Mitspieler zahlen, den dieser auf das ausgewählte Plättchen gesetzt hat. Sowohl das Geld für den Kauf, als auch das gesetzte Geld darf vom Verkäufer behalten werden. Das gekaufte Plättchen wird vom Käufer zunächst zur Seite gelegt. Ein Kauf ist keine Pflicht. Hat man dann noch Landschaftsplättchen vor sich übrig, behält man diese und gibt das gesetzte Geld ab. Nun werden alle in dieser Runde gekauften Plättchen von den Spielern ins eigene Clangebiet eingebaut. Ein neu­es Plättchen muss mit mindestens einer Kante an einem Plättchen der eigenen Aus­lage angelegt werden (Landschaften müssen passen, Straßen dürfen enden). Als letztes folgt die Rundenwertung. Die Punkte orientieren sich an den Wertungsplättchen. Pro Siegpunkt setzen die Spieler ihren Spielstein auf der Wertungsleiste ein Feld vor. Nach der Wertung wird der Rundenmarker ein Feld weiter gesetzt, der Startspieler wechselt im Uhrzeigersinn und die nächste Runde beginnt wieder bei Phase 1. Die letzte Runde läutet eine Schlusswertung ein.

dav

Abwechslungsreich, interaktiv, herausfordernd und flexibel

Isle of Skye ist auf jeden Fall eines: Nicht langweilig. Die ersten Phasen einer Runde spielen alle gleichzeitig und dabei ist es nicht nur wichtig, seine eigenen Interessen im Auge zu behalten, sondern auch einzuschätzen, wie die anderen Spieler agieren könnten. Es heißt also, die richtigen Entscheidungen für sein eigenes Clangebiet zu treffen, als auch den anderen Clanchefs gute Landschaften vor der Nase weg zu kaufen. Dabei hat man durch den wechselnden Startspieler von Runde zu Runde ganz andere Voraussetzungen. Die 16 verschiedenen Wertungsmarker, von denen immer nur jeweils vier im Spiel sind, bieten eine hohe Wiederholungsattraktivität – kein Spiel ist wie das andere. Die verschiedenen Wertungskombinationen je Runde in einem Spiel führen dazu, dass man höchst konzentriert durch das Spiel gehen muss, um wirklich immer alle Siegpunkte abstauben zu können. Isle of Skye ist für 2-5 Spielern und bietet bei hoher Spieleranzahl nochmal einen ganz eigenen Twist: Denn je mehr Clanchefs im Spiel sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass der letzte doch kein Plättchen mehr kaufen kann, oder so viel Geld besitzt, dass er die freie Auswahl hat. Spannend und manchmal auch durchaus frustrierend. Perfekt also!

Kurz gesagt: Am besten günstig kaufen, teuer verkaufen und den anderen immer eine Nasenlänge voraus sein! Dann schafft man es auch vom Clanchef zum König der Insel des Nebels.

Für mich auf jeden Fall verdient das Kennerspiel des Jahres 2016!

Gewinnspiel

Und jetzt seid ihr an der Reihe. Konnte ich euch das Spiel schmackhaft machen? Seid ihr neugierig geworden? Dann verratet mir in den Kommentaren einfach, mit wem ihr Isle of Skye gerne spielen wollt und hinterlasst mir eure E-Mail-Adresse.

Der Gewinn wird unter allen Teilnehmern ausgelost. Es zählt nur die Teilnahme mit Kommentar und hinterlegter E-Mail-Adresse unter diesem Beitrag. Teilnahmeschluss ist Freitag, 16.12.2016 um 23:59 Uhr. Es gelten die folgenden Teilnahmebedingungen:

Teilnahmebedingungen:

Veranstalter dieses Gewinnspiels bzw. der Verlosung ist http://www.klaudiabloggt.wordpress.com.

TeilnehmerInnen müssen über 18 Jahre alt sein und über einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz verfügen.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, muss der/die TeilnehmerIn einen Kommentar hinterlassen und diesem seine Email-Adresse anhängen, sowie mitteilen mit wem Sie/Er „Isle of Skye“ gerne spielen möchte.

Das Gewinnspiel startet am 12.12.2016. und endet am 16.12.2016 um 23:59h. Der/Die GewinnerIn wird bis zum 17.12.2016. ausgelost und spätestens am 18.12.2016 per Email benachrichtigt. Der/Die GewinnerIn hat eine Woche Zeit sich zu melden. Danach wird der Gewinn neu ausgelost.

Gewinn: 1x Isle of Skye.

Die Teilnahme ist kostenlos. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel bzw. der Verlosung akzeptiert der/die TeilnehmerIn diese Teilnahmebedingungen.

Es ist pro TeilnehmerIn nur eine Teilnahme möglich; die wiederholte Teilnahme kann den Verlust der Teilnahmeberechtigung zur Folge haben.

Barauszahlung oder Tausch des Gewinns ist nicht möglich.

http://www.klaudiabloggt.wordpress.com  behält sich das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen auch unangekündigt zu ändern.

Die bei diesem Gewinnspiel bzw. bei dieser Verlosung von den Teilnehmern gemachten Angaben werden nur zum Zwecke des Gewinnspiels bzw. der Verlosung verwendet und weder dauerhaft gespeichert noch an Dritte weitergegeben.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück 🙂

Advertisements

48 Kommentare zu „[Gewinnspiel] Isle of Skye – Kennerspiel des Jahres 2016

  1. uiiii… Spieleabende – wie ich sie liebe! Ich würde wahrscheinlich mal anfangen hier eine regelmäßige Spielerunde zu erschaffen 🙂 Mit meinem Mann und meiner besten Freundin und mal sehen wer hin und wieder dazu kommt 🙂

  2. Ich hab das Spiel schon lange im Auge. Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht. Das Spiel steht definitiv auf meiner Wunschliste.

    Spielen würde ich es erstmal mit meiner Frau bzw. wenn wir wieder einen Spieleabend machen dann auch mit Freunden 🙂

  3. Ich würde das Spiel zu Weihnachten mit meinen Brüdern spielen. Wir sehen uns zwar nicht allzu oft, aber wenn wir mal beisammen sind, spielen wir viel.
    Liebe Grüße

  4. Wir haben das Spiel kürzlich auf einem Spielernetzwerktreffen kennengelernt. Es hat uns gut gefallen und ich möchte es in Zukunft mit meiner Familie spielen, mit Antje und Jan. Vielleicht haben wir ja Glück und bekommen hier noch ein kleines Weihnachtsbonbon 🙂

  5. Ich finde die Idee dieses Spiels super, von den Plättchen erinnert es ein wenig an Carcassonne, aber der Spielablauf ist doch ganz anders! Würde das gerne meiner Brettspielrunde vorstellen und spielen, die freuen sich sicher auch auf eine neue Herausforderung 🙂

  6. Ich würde es als Köder meiner Freundin und Familie vorsetzen, in der Hoffnung, dass sie die Begeisterung an der Brettspielwelt packt. 🙂
    Danke für das Gewinnspiel

  7. Nachdem in meiner Familie Dominion als eine Art Bibel gilt und ich Isle of Skye vor kurzem bei einer Bekannten ausprobieren konnte bin ich von diesen 2 Runden so angesteckt worden… 😀 und würde fortan sowohl mit meiner ‚Bruder-, Schwägerin-, Mutter-Combo‘ als auch mit meinen spielfreudigen Unifreunden (erfolgreiches vorm-lernen-drücken) spielen 🙂

  8. Jeii, Isle of Skye. Auf das Spiel habe ich seit Monaten ein Auge geworfen, nehme es im Spieleladen meines Vertrauens immer wieder in die Hand und habe es doch irgendwie immer noch nicht gekauft, vor allem, weil das Studentenbudget ja sowieso immer zu klein ist.. Von daher würde ich mich riesig freuen, es endlich in meiner Sammlung begrüßen zu dürfen. Gespielt wird es dann mit allen, die nicht schnell genug vor mir und meiner Spielwut fliehen können: Die Mitbewohner, die Nachbarn, die Familie, der Freunde, die Spielerunde (die dann hoffentlich mit der größten Freude!) und und und.. 😉

  9. Ich habe früher Brettspiele gehasst. Das lag zum einen daran dass wir nur Monopoly hatten (bäh) und zum anderen ich keine Ahnung hatte wie groß eigentlich die Auswahl an guten Brettspielen ist.
    Meinen Schwiegereltern dank wurde ich vor 2 Jahren gezwungen an deren Spielabende teilzunehmen und oh mein Gott hab ich lange keine Ahnung von NIX gehabt 🙂
    Ich würde mich bei meinen Schwiegerleuten mit Isle of Skye herzlich dafür bedanken mich von der Monoploy-Krankheit geheilt zu haben und mit denen 2-10 Partien spielen.
    Allen viel Glück!
    Mathias

  10. Moin Klaudia, ich würde das Spiel mit meinem Familien-Clan, meiner Königin der Insel des Nebels und vermutlich auch noch mit ein paar befreundeten Häuptlingen spielen. Klingt ein bisschen wie Carcassonne Deluxe und Carcassonne hat mir früher immer sehr viel Freude bereitet. 🙂 Dazu n Lagavulin oder Laphroaig und Weihnachten (und 2017 :D) sind gerettet. Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg mit dem Blog! 🙂 Lennart

  11. Ganz klar ein letzter, verzweifelter Versuch meine Frau zum Spiele zu bringen.
    Nachdem über Carcassonne, Zombicide, Andor, Blood Rage, Colt Express, Civilization so gut wie alles gescheitert ist, liegt auf Isle of Skye, allein schon wegen der Thematik, meine letzte Hoffnung…..wenn das nicht zieht weis ich auch nicht weiter….
    Um den Haussegen wieder ins grade zu rücken flehe ich dich also um das Spiel sehnlichst an 😉

  12. Hallo Klaudia,

    also meine Frau und ich spielen gerne alle möglichen Brettspiele und lieben Spieleabende mit Freunden. Zur Zeit kommen wir leider nur sehr sehr wenig zum Spielen, da uns unsere 6 Monate alte Tochter ziemlich auf Trapp hält. Wenn Sie dann aber mal mehrere Stunden am Stück schlafen sollte, laden wir uns auch umgehend wie Freunde zum Spieleabend ein und würden dann auch gerne mit Katya und Hans oder Ursula und Martin Isle of Skye probieren.

  13. Ich würde das Spiel zu allererst mit meinem Liebsten spielen und anschließend meiner Schwester und ihrem Mann zu unserem, aller zwei Wochen stattfindenden, Spieleabend vorstellen. Über den Gewinn würde ich mich sehr freuen.

  14. Über die Weihnachtstage wird bei uns zuhause richtig viel gespielt, mit Familie und Freunden – da wäre das Spiel einfach perfekt 🙂

  15. Danke für die tolle Rezension! Ich das Spiel wohl meinen Kindern zu Weihnachten schenken und es dann auch an dem Abend mit ihnen spielen, und dank der Rezension weiss ich auch schon wie und wir brauchen nicht erst die Anleitung zu lesen! 🙂

  16. Das Spiel hört sich super an! Aktuell spiele ich immer Patchwork mit meinem Freund, aber ich denke, dass könnte uns auch sehr gut gefallen. Außerdem ist es gleichzeitig auch noch mit mehr Leuten spielbar, so können meine oder seine Eltern auch mal mitspielen 🙂

  17. Habe zu dem Spiel auch schon Youtube Rezensionen geschaut, wirklich schöne Spielidee! Bin schon echt heiss darauf es mit meinen Freunden zu spielen! Schön ist auch, das es nicht auf 4, sondern auf 5 Spieler begrenzt ist, 6 wäre noch besser gewesen, aber gut.

  18. Ich spiele unendlich gerne Dominion mit meiner Frau Anne und mit ihr würde ich natürlich auch „Isle of Skye“ spielen. Einen Versuch ist es wert 🙂

  19. Ohja! Du konntest es mir sehr schmackhaft machen liebe Klaudia! Jetzt habe ich totale Lust bekommen, Isle of Skye auszuprobieren.
    Ich würde das Spiel mit meinem absolut Spiele-verrückten Freund (der Isle of Skye schon lang auf seiner Liste hat) und meiner besten Freundin und ihrem Freund bei unserem nächsten (und bestimmt auch übernächsten) monatlichen Spieleabend spielen 🙂 und ich würde es mit zu den Eltern meines Freundes nehmen, die auch immer gerne neue Spiele ausprobieren.

    Viele Grüße,
    Insa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s