Bücher-Welt

[Rezension] Don’t worry, be Mami von Sandra Runge

Sich in dem ganzen Dschungel voller Gesetze zurecht zufinden ist keine leichte Aufgabe. Mit Schwangerschaftsdemenz, -müdigkeit und den vielen Dingen, die im Kopf einer Mami-to-be herumschwirren erfährt das ganze noch eine andere Dimension. Aber man muss sich auseinandersetzen mit dem Elterngeld, mit der Elternzeit, mit dem Wiedereinstieg, mit dem Mutterschutzgesetz, kurz gesagt: Man muss bzw. sollte wissen, was für Rechte eine (werdende) Mama besitzt. Sandra Runge hat ein trockenes Thema genommen und in eine wunderbare, stellenweise auch lustige Geschichte gepackt.


Don't worry, be Mami Cover

Leseprobe: Don’t worry, be Mami

Format: Taschenbuch, 289 Seiten
Autor: Runge, Sandra
Verlag: blanvalet, Februar 2017


Kennt ihr Sandra Runge denn schon? Als smart-mama macht sie das WWW bereits einige Zeit unsicher und bloggt über Mama-Rechte. Sie hat die Art zu Schreiben direkt von ihrem Blog in dieses Buch gepackt. Unterhaltsam führt Sandra ihre Leser durch ein Wirrwarr an Paragraphen und erklärt wie (werdende) Eltern Fettnäpfchen vermeiden. Gibt es eine rechtliche Grundlage, die einen zur Verkündung der Schwangerschaft zwingt? Gibt es Fälle, in denen es vielleicht sogar sinnvoll wäre die Schwangerschaft früher zu verkünden? Wie schaut es mit Hebammen aus? Wie sehen die Rechte einer Schwangeren bezüglich ihres Arbeitsplatzes und ihrer Arbeitszeit aus? Und was ist mit dem Kita-Platz? All das und noch viel mehr beantwortet Sandra immer wieder eingebettet in ihrem Roman und zwischendurch auch noch in schönen Übersichten als Fakten.

Für werdende Mütter und alle die es werden wollen eine große Empfehlung! Beide Daumen nach oben für ein Werk, dass nicht nur wichtige Fragen beantwortet, den schwangeren Frauen und Mamis Sicherheit verleiht, sondern so ganz neben bei einfach auch unterhält. Danke Sandra! Einmal durchgelesen landet das Buch vielleicht im Regal, als Nachschlagewerk kann man es aber jederzeit zu Rate ziehen!

5 von 5 Sternen

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s